Unterstützt durch Google Translate

Bitte beachten Sie, dass wir Google Translate für Ihr Land aktiviert haben.

Dies ist eine maschinelle Übersetzung und möglicherweise nicht in allen Fällen perfekt.

Sie können dies jederzeit deaktivieren und zum ursprünglichen Englisch zurückkehren, indem Sie oben im Dropdown-Menü „Englisch“ auswählen.

AT Server und Editor – Updates, neue Funktionen und Verbesserungen

Details zu AT-Software-Updates für alle Kunden

Dadurch erhalten Sie neue Softwarefunktionen sowie Verbesserungen und Korrekturen. Sämtliche Firmware, Software und Handbücher sind kostenlos auf unserer DOWNLOAD-Seite erhältlich.

AT dotNET-Editor

23. Okt. 2023
AT-Editor dotNET v4.2.8663

GUI
Fehler in der Druckvorschau für mehrere Seiten behoben.
TESTS
MAGX – aktualisiert, um eine Testgrenze von mindestens 1 mA für die Verwendung mit dem neuen Stromwandler CT 0,1-1 zu ermöglichen.
ACRT DCRT ACVB DCVB – eingestellte Tests entfernt, die nicht mehr anwendbar sind.

01. September 2023
AT-Editor dotNET v4.2.8620

GUI
Integrieren Sie den neuen Firmware-Download-Prozess
Gesamtes Projekt von .NET Framework auf .NET 7 migriert.
Neues Installationsprogramm für .NET (VS2022) erstellt.
Fügen Sie die Editorversion zu den CSV- und TXT-Ergebnisdateien hinzu.
Problem behoben, bei dem COMM-Ports nicht korrekt aufgelistet wurden.
Fehlende Schaltflächen für „Sortieren nach“ bei „Selbsttestergebnisse anzeigen“ wurden behoben.
Problem behoben: Die Größe des Ergebnisfensters wurde beim Dehnen nicht geändert
Die Größenänderung des Texts und des Felds des jeweiligen Tests wurde korrigiert.
Fehler beim Entfernen von Terminals in LL behoben – freie Terminals werden nicht angezeigt.
Die Zeichenbeschränkung für Dateinamen wurde behoben.
Problem mit dem Diagnosetest behoben – „INDEX WAR AUSSERHALB DES BEREICHS“.
Behoben – Fehler-Trapping bei der Auswahl eines ungültigen COMM-Ports bei Verwendung von „Programm herunterladen“ und „Programm ausführen“ hinzugefügt.
Softwareabsturz behoben, wenn beim Drucken Seiten von 0 bis 11 eingegeben wurden
TESTS
WATT-Dialogfehler bei festen Verstärkern behoben – sollte 0,01 A zulassen, wurde aber abgelehnt
HPDC – Problem behoben, bei dem HI-LO-Terminals in den Ergebnissen der CSV-Spalte 1 falsch angezeigt werden.
SURG Erlaubt eine minimale Induktivität von 0,01 uh in den SURG-Einstellungen (vorher 1 uh) ( OPP#11497)
LL – Fehler beim Entfernen von Terminals in LL behoben – freie Terminals werden nicht angezeigt. (OPP#11547)


03. Mai 2023
AT-Editor dotNET v4.1.8511

GUI
IR-Test behoben – Terminalnummern falsch ausgerichtet.
Dialogfeld „Drucken“ korrigiert – ermöglicht die Auswahl bestimmter Seiten zum Drucken
Editor mit AT3600 behoben – fehlende POL-Ergebnisse.
Ordnen Sie die Menüs neu an, um die einzelnen AT5600-Elemente klarer zu trennen.
Fehler im VOC-Dialog bei festen Verstärkern behoben.
CSV-Ergebnisse speichern – aufgeräumt und Leerzeichen in den Testinformationen in Spalte 1 entfernt.
Neue Funktion – Schaltfläche „TSV SPEICHERN“ bei „Programm ausführen“ für EUR-Kunden hinzugefügt – Ergebnisse als TXT/Tab-getrennte Wertedatei. Dies spiegelt das neue TSV-Dateiformat des AT-Servers wider.
Fehler bei der Bildschirmaktualisierung beim Löschtest behoben.
Das Bedienfeldsymbol für das Programm wurde korrigiert.

TESTS
ILK, HPAC und HPDC Korrektur der Grenzwerte und Dialogtexte, um 1uA als min. zuzulassen
SURGE – Beschränken Sie # Impuls auf nur Ganzzahlen und zeigen Sie nur Ganzzahlen an
VOC – Dialogfehler bei festen Verstärkern.


10. Februar 2023
AT-Editor dotNET v4.0.8439
Die programmierbaren unteren SURG-Grenzwerte wurden geändert, um mindestens 10 uVS zu ermöglichen, um AT3600 zu entsprechen.
Die Grenzwerte für TRL-, TR- und CTM-Verhältnisse wurden korrigiert, da gültige große Verhältnisse manchmal fälschlicherweise nicht zulässig waren.
Verbesserungen beim AT5600-Firmware-Download.
Firmware-Download behoben – gelegentlich fehlt der COM-Port, nachdem das Gerät neu gestartet wurde.
HINWEIS-Meldung für Benutzer beim Firmware-Download hinzugefügt, wenn der COM-Port fehlt.

14. November 2022
AT-Editor dotNET v4.0.8332
Während der Firmware-Aktualisierung wurde dem Kunden eine Aufforderung zum Trennen/Wiederanschließen des USB-Kabels hinzugefügt. Dadurch wird sichergestellt, dass der Firmware-Aktualisierungsprozess beim ersten Mal ordnungsgemäß durchgeführt wird.

05. Okt. 2022
AT-Editor dotNET v4.0.8304
Fehler behoben, der dazu führte, dass Programme, die europäische PC-Regionseinstellungen mit „Komma“ als Dezimaltrennzeichen verwendeten, abstürzten oder falsch geöffnet wurden.
Der "." (Punkt) muss weiterhin für Dezimalzahlen innerhalb des Programms verwendet werden, aber die Software funktioniert jetzt korrekt auf PCs im EUR-Raum.

12. September 2022
AT-Editor dotNET v4.0.8280

Fehler behoben, der dazu führte, dass Programme, die WATX- und STRX-Tests verwenden, nicht korrekt geöffnet wurden.

17. August 2022
AT-Editor dotNET v4.0.8259

Datei > Speichern unter, verwendet jetzt den vorhandenen Namen, um zu verhindern, dass Benutzer bei kleinen Änderungen lange Namen eingeben müssen.
Fehler behoben, der einige CTY-Tests von 10 K auf 0 Ohm beschädigen konnte.
Fehler behoben, der den Status einiger OUT-Tests beim Öffnen beschädigen konnte.
Erzwungene Regeln für zulässige Dateinamenzeichen, um zu verhindern, dass reservierte Windows-Zeichen (z. B. %, /) verwendet werden. Definition jetzt in 2.14.13 im Handbuch.
ACIF
Fehler bei Schriftarten auf einigen PCs behoben, bei dem der Text der Minimierungsschaltfläche beschädigt war.

AT dotNET Server

09. AUGUST 2023
AT dotNET Server V4.2.8531

GUI
Problem behoben, bei dem die Druckvorschau-Schaltfläche in der lokalen Datenbank nicht funktionierte. Dies ermöglicht das Drucken einzelner historischer Datensätze über den localDB-Bildschirm.

05. Mai 2023
AT dotNET Server V4.2.8494

KOMM
Das gelegentliche Erhalten von TCP-Client-Fehlermeldungen wurde behoben.

GUI
Menübeschriftung – ändern Sie „Bericht“ zum besseren Verständnis in „Bericht (Lokale Datenbank)“ – diese Funktion ist für Ihre eigene externe Datenbank nicht verfügbar.
Fügen Sie die Möglichkeit hinzu, einzelne historische lokale DB-Ergebnisblätter über den localDB-Bildschirm zu drucken.
Drucken – Richten Sie die Maximal-, Minimal- und Ergebnisdaten sowohl bei Live- als auch bei lokalen DB-Verlaufsergebnissen rechtsbündig aus. Auch die Einheiten sind getrennt, sodass die Zahlen zur leichteren Lesbarkeit ausgerichtet sind.
Bei der Installation des Update-Kontrollfelds sieht das Symbol wie das V3-Symbol aus.

22. März 2023
AT dotNET Server V4.1.8473

Menübeschriftung
Ändern Sie „Bericht“ in „Bericht (Lokale Datenbank)“, um besser zu verstehen, dass der integrierte Berichtsgenerator nur die lokale Datenbank auf dem PC berücksichtigt, nicht eine externe Datenbank, die Sie möglicherweise auch aktiviert haben.

SQL – tblVoltechTestID.TestUnits
Fehlende SQL-Daten für R-Test behoben
Von V3 des Servers erstellte SQL-Tabellen verwendeten „varchar(x)“, das nur ASCII unterstützte.
Mit V4 des Servers erstellte SQL-Tabellen haben immer nvarchar(x) verwendet, das UNICODE unterstützt.
Da V4 jetzt das „Ω“-Symbol anstelle von „Ohm“ verwendet, bedeutete dies, dass Benutzer, die den V4-Server mit älteren Legacy-SQL-Datenbanken verbinden, fehlende Einträge in tblVoltechTestID hatten.
Dieses Update führt nun einen stillen Test für jede verbundene SQL-Datenbank durch und aktualisiert die Datentypen stillschweigend von „varchar“ auf „nvarchar“.

10. Februar 2023
AT dotNET Server v4.1.8440

Ergebnisse – Fügen Sie die vierte optionale Ergebnisoption „TSV“ hinzu, um eine durch Tabulatoren getrennte Wertedatei (als TXT) zu erstellen. Dies ermöglicht eine einfachere Verwendung in EUR, wenn Komma als Trennzeichen dient.
Bei der Erstinstallation ist die Standardeinstellung AUS
Verwenden Sie SYSTEMKULTUR für Datum/Uhrzeit und ein numerisches Format (z. B. Komma für Dezimalzahl in Europa).

Dateiausgabe – Fügen Sie zwei weitere Dateinamenoptionen hinzu, damit BATCH bei Verwendung im Dateinamen sichtbar ist
<Datum>_<Chargennummer>_<EinheitSN>
<Datum>_<Chargennummer>_<Teilenummer>_<EinheitSN>.

Das Drucken wurde korrigiert – früher war es immer in TAB 1, aber jetzt ist das Drucken die aktiv ausgewählte Registerkarte.

Behoben: Server stürzte ab, wenn einige REGION-Einstellungen verwendet wurden.
Unbehandelte Ausnahme behoben, anstatt stillschweigend abzustürzen.
Problem behoben, bei dem der Server beim Ausführen stillschweigend fehlschlägt.
Es wurden mehr proaktive Serverprüfungen hinzugefügt, wenn der Server nicht ordnungsgemäß gestartet werden kann.

Wenn beim Start ein Absturz auftritt, löschen Sie alle Verzeichnisse, die mit dem Namen „AT_Server_.Net...“ beginnen, am Speicherort „C:\..\..\AppData\Local\Voltech_Instruments“.


05. Okt. 2022
AT dotNET Server v4.0.8294
PC-IP-Adressinformationen zum Bildschirm „Netzwerk“ > „Einrichten“ hinzugefügt, um die Einrichtung von AT5600 über Ethernet-Verbindungen zu vereinfachen

17. August 2022
AT dotNET Server v4.0.8244
Bessere Behandlung ungültiger Zeichen in Programmnamen beim Schreiben von CSV-Ergebnissen. Dies führte zuvor zu einem Absturz, wenn ein Windows-Reservierungszeichen (z. B. „%“ oder „/“ in einem Programmnamen verwendet wurde. Diese werden jetzt stillschweigend durch ein „-“ ersetzt.
CSV-Ergebnisse – Vierte einfachere Option „nur <Datum>“ für CSV-Dateinamen hinzugefügt
Drucken – Druckvorschau der Ergebnisse behoben