Unterstützt durch Google Translate

Bitte beachten Sie, dass wir Google Translate für Ihr Land aktiviert haben.

Dies ist eine maschinelle Übersetzung und möglicherweise nicht in allen Fällen perfekt.

Sie können dies jederzeit deaktivieren und zum ursprünglichen Englisch zurückkehren, indem Sie oben im Dropdown-Menü „Englisch“ auswählen.

Sicherheitssysteme für den AT5600

Ratschläge zur Integration des AT in ein externes Sicherheitssystem

Behalten Sie Ihre Prüfgeschwindigkeit bei und gewährleisten Sie gleichzeitig die Sicherheit des Bedieners

Sicherheitssysteme für den AT5600

Der AT5600 integriert viele Arten von Tests, sowohl traditionelle Niederspannungsmessungen im LCR-Stil als auch HI-POT AC-, HI-POT DC- und SURGE-Tests zur Überprüfung der Produktlebensdauer sowie eine 270-V-Versorgung der Klasse D für Netzspannungstests unter realen Bedingungen Bedingungen.

Aus diesem Grund wurde die Rückseite des AT5600 mit einem Sicherheitsverriegelungsanschluss ausgestattet.
Dadurch können Sie Benutzer während des Tests vor hohen Spannungen schützen. Dadurch wird ein dreifach redundantes System für maximale Benutzersicherheit implementiert. Dies ist identisch mit dem Verriegelungssystem, das beim Transformatortester AT3600 verwendet wird.

Sofern sich die drei Sicherheitsverriegelungssignale an diesem Anschluss nicht im „sicheren“ Zustand befinden, führt der Tester keine Tests durch.
Die Details der Installation eines Sicherheitssystems können je nach Einsatzort des Testers variieren.
In einer Roboterproduktionslinie könnte sich der Tester beispielsweise in einem geschlossenen Bereich befinden und die Sicherheitsschalter könnten in der Tür montiert sein.
Bei der manuellen Produktion könnte das Sicherheitssystem auf einer physischen Barriere basieren, beispielsweise einem „Deckel“, der mit Sicherheitsverriegelungsschaltern ausgestattet ist.
Die Anforderung, eine solche Barriere zu öffnen und zu schließen, führt jedoch zu einer langsameren Testgeschwindigkeit, und oft ist der daraus resultierende verringerte Produktionsdurchsatz möglicherweise nicht akzeptabel.

Nachfolgend finden Sie eine kurze Beschreibung einiger Lösungen zur Implementierung Ihres eigenen Sicherheitssystems für den Einsatz mit dem AT5600. Weitere Einzelheiten finden Sie im AT5600-Benutzerhandbuch, Kapitel 6 , und im anderen unten aufgeführten Benutzerhandbuch.

Lichtvorhang

Lichtvorhang

Banner-Lichtvorhangsystem

Für optimale Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit und Prüfgeschwindigkeit empfiehlt Voltech die Verwendung eines Sicherheitslichtvorhangs mit dem AT5600.

Das Sicherheitssystem nutzt einen Infrarot-Lichtvorhang als Barriere zwischen dem Bediener und den am zu prüfenden Transformator anliegenden Hochspannungen.

Der Lichtvorhang wird vor dem AT5600 positioniert. Die Lichtvorhangschranke reicht deutlich über die Breite des Testers hinaus, sodass der Bediener beim Be- und Entladen des zu prüfenden Transformators nicht behindert wird.

Dies kann direkt bei Banner Engineering erworben werden.

Voltech kann ein Schnittstellenkabel (unsere Teilenummer 250-030) liefern, das die Verbindung vom AT Safety Interlock Port zur Banner-Steuerbox (Banner-Teilenummer EZAC-R9-QE8) herstellt.

Einzelheiten zu den Banner-OEM-Teilen, die Sie benötigen, und zur einfachen Installation des Voltech 250-030-Kabels finden Sie in unserem Handbuch für das Schnittstellenkabel. Das Voltech-Kabel enthält bereits den 6k8-Widerstand, der für einen der „sicheren Bedingungen“ benötigt wird, sodass nur 6 Anschlüsse erforderlich sind, um es an die Banner-Steuerbox anzuschließen

Aufbau Ihres eigenen Sicherheitssystems

Wenn Sie möchten, können Sie Ihr eigenes System konstruieren, ähnlich wie oben, oder ein eher mechanisches System verwenden.
Alle oben genannten Methoden müssen die drei Bedingungen erfüllen, damit die Verriegelung aktiviert wird.

Bitte beachten Sie die Bedienungsanleitung des AT5600

Abschnitt 6.2.2 – Übersicht
Abschnitt 10.3.5 – Beschreibung des Interlock-Ports

Dies zeigt die Prinzipien zum Aufbau eines Sicherheitssystems basierend auf den Signalbedingungen am 9-poligen AT-Sicherheitsverriegelungsstecker.

Voltech kann ein vorgefertigtes Kabel liefern, das für die Integration des AT in Ihr eigenes System geeignet ist
Teilenummer 250-030 Sicherheitsverriegelungskabel